zurück zum
Start

SCHWABINGER TOR ÖFFNET TIEFGARAGE FÜR JUNGE KUNST

Eine Tiefgarage öffnet ihre Tore für junge Kunst. Im Zuge der Langen Nacht der Münchner Museen verwandelt sich die Tiefgarage des Schwabinger Tors in eine temporäre Galerie für Gegenwartskunst: großformatige Installationen, raumgreifende Interventionen und Videoprojektionen. Der Raum selbst wird zum Teil der Inszenierung.

Ein internationales Künstler-Netzwerk wurde eingeladen eine besondere Konzeption für den Ort zu entwickeln und nutzt nun die Tiefgarage nicht nur als Galerie, sondern als Teil ihres künstlerischen Konzepts. Unter dem Titel „Coral North“ wird die größte und modernste Tiefgarage Deutschlands von den Künstlern und Kuratoren aktiv bespielt und als Raum inszeniert. Dabei verwandelt sich die Tiefgarage des Schwabinger Tors in eine Art Korallenriff, das durch die Kunst zum fluoreszieren gebracht wird. Gezeigt wird eine Auswahl von Werken aus den Bereichen Skulptur, Installation und digitaler Ästhetik. Kuratiert wird das Projekt von easy!upstream, einem jungen Kollektiv für zeitgenössische Kunst. Es besteht aus den Künstlern Niko Abramidis und Susi Gelb sowie den Kunsttheoretikern Moritz Engelke und Quirin Brunnmeier. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, künstlerische Positionen unterschiedlicher Bereiche zusammenzubringen. Zur Langen Nacht sind Kuratoren und Künstler vor Ort. Sie beantworten Fragen der Besucher und bieten Führungen an. Die Förderung junger Künstler und das integrative Galerie-Konzept für die Lange Nacht entsprechen dem Grundgedanken des Schwabinger Tors: „Talente. Teilen. Toleranz“. Mit dem neuen Stadtquartier beantwortet die Jost Hurler Gruppe schon heute die Frage, wie das städtische Wohnen und Leben der Zukunft aussehen wird. Das Projekt, das auf einer der größten innerstädtischen Baustellen Deutschlands entlang der Leopoldstraße verwirklicht wird, hat zum Ziel, das Miteinander von Menschen unterschiedlichster Hintergründe und Stilrichtungen auf dem gesamten Areal im Herzen Münchens zu fördern. Diesem Gedanken folgend integriert die Jost Hurler Gruppe ihre Leitidee des Sharings in alle Bereiche. Zu dem innovativen Gesamtkonzept gehören Car Sharing und Coworking, die Unterstützung von Start-ups, die Förderung junger Künstler sowie eine App, mit der sich die Bewohner informieren und untereinander austauschen können, um so vom Gedanken des Sharings in allen Lebensbereichen zu profitieren.

„Die Lange Nacht der Münchner Museen bietet für die Jost Hurler Gruppe den idealen Rahmen: Kunst- und Kulturförderung und der Sharing-Gedanke des Schwabinger Tors lassen sich in der Pop-Up Galerie unserer Tiefgarage passgenau fortsetzen und weiterführen,“ so Dr. Wolfgang Müller, Geschäftsführer der Jost Hurler Gruppe, die das Schwabinger Tor für den eigenen Bestand entwickelt.

SCHWABINGER TOR TIEFGARAGE
Die Tiefgarage von ParkOne ist einfach über die Tour 93 „Schwabing“ - der für die Lange Nacht eingerichteten Shuttle Linien - zu erreichen. Haltestelle ist die „Wilhelm-Hertz-Straße“. Die Busse fahren im 10 Minutentakt ab Odeonsplatz.

Vernissage: 4.10.2016 um 19:00 Uhr
Lange Nacht der Museen: 15.10.2016 von 19:00 Uhr bis 02:00 Uhr

Die Ausstellung ist bis zum 19.10.2016 zu besichtigen.

SCHWABINGER TOR
Mit dem Schwabinger Tor an der Leopoldstraße in München-Schwabing wird ein neues Stadtquartier geschaffen, welches zukünftigen Lebens- und Arbeitsweisen schon heute Raum gibt. Mit den insgesamt neun Gebäuden entwickelt sich bis Oktober 2017 ein neuer Ort zum Wohnen, Arbeiten, Erleben und Einkaufen; die ersten zwei Gebäude konnten bereits im Dezember 2015 bezogen werden. Das Schwabinger Tor, ein bestandseigenes Projekt der Jost Hurler Unternehmensgruppe und eines der größten innerstädtischen Bauprojekte Deutschlands, folgt der Idee des Sharings als Vision eines urbanen Lebensgefühls. Das Motto „Talente. Teilen. Toleranz.“ spiegelt sich in konkreten Angeboten wider wie Car Sharing, Co Working, einer Sharing-App für die Mieter oder gezielter Startup- und Kunstförderung. Mehr unter http://living.schwabinger-tor.de.

JOST HURLER BETEILIGUNGS UND VERWALTUNGS GMBH & CO. KG
Die Jost Hurler Beteiligungs und Verwaltungs GmbH & Co. KG entwickelt, vermietet und finanziert bestandseigene Immobilienobjekte in Deutschland und Österreich. Wichtige Standorte befinden sich in Bayern, Nordrhein-Westfalen, Berlin und Thüringen. In Zukunft wird der Bereich der Projektentwicklung in Metropolregionen eine tragende Rolle für das Unternehmen spielen. Sitz der Jost Hurler Beteiligungs und Verwaltungs GmbH & Co. KG ist München. Mehr unter http://www.jost-hurler.de/ und www.schwabinger-tor.de

Zurück